Soziale Teilhabe

Ausflug zum Schloss Freudenberg

Samstag, 24. Oktober 2020  •  15:00 Uhr
Schloss Freudenberg  •  Wiesbaden

MUSTER_FID Webseite_Aktuelles_Header (1)

"Blinde Menschen sehen oft viel mehr als Sehende" - Stefan Wittlin

Aufgrund des Tag des Sehens (8. Oktober 2020) veranstaltete Forum für Interkulturellen Dialog e. V. am Samstag, den 24. Oktober 2020 um 15.00 Uhr ein Erlebnistag/ein Ausflug zum Schloss Freudenberg, Wiesbaden.

„In den Schulen hätten die Kinder vorzüglich zu lernen, als Erwachsene Kind zu bleiben. Diese Lehre ist aber kein Lesestoff. Sie ist ein Lebestoff.“ Ganz im Sinne von Hugo Kükelhaus, dem Gründer der Erfahrungsfelder, verbrachten wir einen erlebnisreichen Tag im Schloss Freudenberg. Um das Leben zu be-greifen, müssen grundlegende Naturvorgänge erfasst, betrachtet und erforscht werden. Aber dieses Erforschen funktioniert nur, wenn auch unsere Sinne beteiligt sind. Sie registrieren nicht nur unsere Umwelt und uns als Person, sondern beeinflussen uns auch stark in unserem Prozess des Seins.
Die physikalischen Phänomene, von denen wir in unserem alltäglichen Leben umgeben sind, wurden uns während der Führung an den vielen Stationen bewusst gemacht. Obwohl wir eine altersgemischte Gruppe waren, konnte jede und jeder für sich diverse Erkenntnisse mitnehmen. Die Faszination aller Beteiligten wies zumindest darauf hin. Im Gegensatz zu klassischen Museen ist das Schloss Freudenberg eine Art „Labor“, in dem viel experimentiert werden darf. Insbesondere die Klangwelt bietet ein weitgefächertes Angebotsfeld. Die Beschaffung der verschiedenen Materialien und ihre Resonanzfähigkeiten sind ausschlaggebend, um die Schwingungen der Töne sehr unterschiedlich wahrzunehmen. Nicht nur unsere Ohren, sondern auch unsere Augen profitierten von den Klängen. Mithilfe von Sand, der sich bei jedem Ton zu bestimmten Mustern formatierte, konnte man uns ersichtlich entzücken.

Das Spiel mit den Lichtfarben und ihren entsprechenden Kern- und Halbschatten war für die Gruppe ein weiteres Erfahrungsfeld, das viel Vergnügen bereitete. Nicht zuletzt wollten wir uns die Erfahrung mit der Dunkelheit vor Ort natürlich nicht entgehen lassen. Letztendlich war der Tag des Sehens für uns ein Anlass, um unsere gesamten Sinne in den Fokus zu nehmen. Mit dem Betreten des dunklen Raumes, der als ein Rundgang konzipiert ist, mussten wir uns auf unseren Tast- und Gehörsinn konzentrieren. An dieser Station merkten wir zwar deutlich wie dominierend unsere Augen in der Wahrnehmung sind, aber trotz allem sind die Sinnesorgane sehr wohl in der Lage je nach Nutzung sich unterschiedlich auszuprägen.

Neben den vielen Erkenntnissen war einer unserer Schlussfolgerungen, wie unterschiedlich jede einzelne Person sein Umfeld und somit die Welt aufgreift und versteht. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch. Das, was zählt, ist sich gegenseitig ausreden zu lassen, zuzuhören, den Anderen so zu akzeptieren und in seinem/ ihrem eigenen Prozess werden zu lassen.
Zum Schluss haben wir den Tag bei einem Spaziergang im Park des Schlosses ausklingen und die Erfahrungen auf uns wirken lassen.


Ein paar Eindrücke von unserer Führung am 24.10.2020 in Wiesbaden

WhatsApp Image 2020-10-24 at 17.13.14
WhatsApp Image 2020-10-24 at 17.13.15 (1)
WhatsApp Image 2020-10-24 at 17.13.15
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.29.50
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.35.39 (2)
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.50 (1)
WhatsApp Image 2020-10-24 at 17.13.14 (1)
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.51 (1)11
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.51 (1)111
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.51 (1)1111
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.51
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.524
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.525
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.527
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.537
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.35.39
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.5321
WhatsApp Image 2020-10-24 at 19.47.5322
 

"Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens" im Schloss Freudenberg, Wiesbaden

Eintritt pro Person 8,00 EUR
Kinder von 3-14 Jahren zahlen 4,00 EUR.
Treffpunkt: Schloss Freudenberg, Freudenbergstraße 224-226, 65201 Wiesbaden

Da die Teilnehmerzahl aufgrund der Führung leider auf 15 Personen begrenzt ist, bitten wir Sie sich, bis zum 30. September 2020 unter der E-Mail Adresse anmeldung(at)fidev.org verbindlich.

Flyer zum Downloaden.
Bildquelle hier

fid_logo_footer

© 2020 Forum für Interkulturellen Dialog
Partner  •  Impressum  •  Kontakt  •  Datenschutzerklärung

© 2020 Forum für Interkulturellen Dialog
Partner  •  Impressum  •  Kontakt  •  Datenschutzerklärung

© 2020 Forum für Interkulturellen Dialog
Partner  •  Impressum  •  Kontakt  •  Datenschutzerklärung

© 2020 Forum für Interkulturellen Dialog
Partner  •  Impressum  •  Kontakt  •  Datenschutzerklärung

Folge uns auf
Folge uns auf
Folge uns auf
fid_som_icon_facebook
fid_som_icon_instagram
fid_som_icon_twitter
fid_som_icon_youtube