Liebe Freundinnen und Freunde des Dialogs,

ich bin sehr glücklich darüber, mich nach dieser sehr turbulenten und ungewohnten Zeit für uns alle wieder bei Ihnen melden zu können. Im Namen des gesamten Teams des Forums für Interkulturellen Dialog hoffe ich für Ihr Wohlergehen und Ihre Gesundheit.

Genauso wie so viele von Ihnen waren auch wir unmittelbar von den COVID-19 Einschränkungen betroffen und mussten uns an die neue Situation anpassen, doch wie bereits bei vorherigen, unerwarteten Gegenwinden konnten wir unsere Arbeit, wenn auch in dezimierter Form, fortführen. Für die unmittelbare Vergangenheit bedeutete dies, altbekannte Aufgaben aus einer neuen Perspektive zu betrachten und sich aus dieser Position zu nähern. Dies führte dazu, dass wir gemeinsam mit Mitgliedern und Projektpartner:innen Veranstaltungen und Aktionen auf die Beine Stellen konnten.

Aus diesem Antrieb heraus haben sich die Engagierten des FID e.V. während ihrer Jahresversammlung einer Leitlinie verschrieben, die uns in der nächsten Zeit begleiten soll: klare Kante gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, nachhaltiger inter- und intrakultureller Dialog und ganz besonders eine aufrichtige Jugendarbeit. Der Zeit von Distanz soll eine Zeit der Zusammenkunft und des Aufbruchs folgen, von der wir alle in den nächsten Wochen und Monaten profitieren sollen. Dafür werden wir uns mit alten und neuen Freunden zusammenschließen, um die nächste Stufe des mehrheitsgesellschaftlichen Engagements zu erreichen.

Ich hoffe, dass wir im Rahmen dessen auch wieder einige von Ihnen als unsere Besucher:innen und Unterstützer:innen zählen dürfen, denn auch wir können nur mit ihrem solidarischen Handeln weiter unserer Arbeit nachgehen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen des FID e.V. eine angenehme Zeit - und bleiben Sie gesund!

Herzlichst,
Ihr Kadir Boyaci
Vorstandsvorsitzender

Hier geht zum Newsletter: http://fidev.org/newsletter/september-2020